Startseite

Institut für Mechatronische Systeme im Maschinenbau

 

Die Mechatronik gewinnt in den Anwendungen des Maschinenbaus in zunehmendem Maße an Bedeutung. Sie erschließt ihre besonderen Potenziale durch das interdisziplinäre Zusammenspiel des klassischen Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Informatik.

Die Realisierung leistungsfähiger mechatronischer Systeme erfordert die Vernetzung der Kompetenzen aus den einzelnen Teildisziplinen und insbesondere die Zusammenführung von Teilsystemen bzw. Komponenten zu einem Gesamtsystem.

Für den Mechatronik-Spezialisten bzw. den Systemingenieur stehen daher die Systemintegration sowie das so genannte Systemdenken im Vordergrund. Zielsetzung des IMS ist es, zu diesen Themenfeldern anwendungsorientierte Beiträge in Forschung und Lehre zu leisten.

 

Forschung

Der Fokus der Forschung am IMS sind die mechatronische Systementwicklung und -integration. Die hierbei betrachteten Schwerpunktthemen sind: Fahrzeugsysteme, Energiespeichersysteme, Aktive Schwingungssysteme sowie Mensch-Mechatronik Synergie. Lesen Sie mehr über unsere Forschung

Studium

Die Lehre am IMS umfasst grundlegende Veranstaltungen im Bachelor- und Masterbereich ebenso wie Praktika, Teamprojekte und Abschlussarbeiten. Unterstützt durch die Vermittlung der technischen Grundkenntnisse und frühen Praxisbezug steht hierbei die Entwicklung eines ganzheitlichen Systemverständnis im Mittelpunkt. Lesen Sie mehr über unsere Studiengänge

Aktuelles

Fachexkursion
Am 04. Juli 2017 bietet das IMS eine Fachexkursion zur Firma Continental. Sie erhalten dabei Einblicke in die aktuelle Entwicklungen und Innovationen der Firma Continental Automotive GmbH in Regensburg. Weitere Informationen zur Anmeldung und den detaillierten Veranstaltungsablauf finden Sie hier.

Kick-Off-Veranstaltung
Das Kick-Off-Treffen für das Tutorium Elektrischer Fahrzeugantrieb wird am Freitag, den 07.07.2017 von 14:00 – 15:30 Uhr im Raum L1|01 201 (Besprechungsraum des IMS) stattfinden.
Im Rahmen des Treffens erhalten Sie alle notwendigen organisatorischen Informationen und die zur Vorbereitung und Durchführung des Tutoriums notwendigen Unterlagen.

Kolloquien
Bachelor Thesis: Lukas Bender, Dienstag 11. Juli 2017, L1|01 Raum 201, 10:00-11:45 Uhr zum Thema
Titel „Überarbeitung und Erweiterung eines Fahrdynamikmodells für einen
längsdynamischen Fahrzeugsimulator
"

Master Thesis: Sebastian Thein, Mittwoch 2. August 2017, L1|01 Raum 201, 10:00-11:45 Uhr zum Thema „Entwicklung eines modellprädiktiven Motion-Cueing-Algorithmus für einen längsdynamischen Fahrzeugsimulator

Master Thesis: Philippe Jardin, Montag 7. August 2017, L1|01 Raum 201, 10:00-12:00 Uhr
zum Thema: „Rekonstruktion von Belastungszuständen zur Berechnung der Ausfallwahrscheinlichkeiten automobiler Fahrzeugkomponenten