Fahrzeug-Systeme

Mechatronische Systemansätze nehmen eine zentrale Rolle in der Entwicklung heutiger Fahrzeuge ein. Die Forschung und Entwicklung im Bereich der Fahrzeug-Systeme am IMS sollen dabei einen Beitrag zur nachhaltigen Verkehrs- und Energiewende leisten.

Die Ziele sind dabei u. a. die Steigerung der ökologischen Eigenschaften der Fahrzeuge und des subjektiven Fahr- und Schaltkomforts sowie die Senkung der Kosten. Die Untersuchungsschwerpunkte reichen dabei von der Entwicklung, Modellierung und Erprobung der Getriebetechnik bis hin zu kompletten elektrifizierten Antriebssystemen. Ein Schwerpunkt bilden dabei die neuartigen rein elektrischen und hybriden Mehrgang-Antriebskonzepte mit zwei E-Maschinen, die bereits in zahlreichen Projekten von der simulativen Optimierung bis hin zur realen Erprobung von Demonstratoren untersucht wurden.

Im Zuge der Digitalisierung des Automobils eröffnen sich zudem neue Forschungsthemen zur Künstlichen Intelligenz und zu datenbasierten Entwicklungsmethoden. Diese Schwerpunktthemen werden am IMS weiterführend zudem im Forschungsverbund Fahrzeug 5.0 adressiert.

Hybrid-Versuchsfahrzeuge am IMS