Lastüberwachung der Nasslamellenkupplung

Zeitraum: 2018-2019

Kooperation: COMPREDICT und Universität Tongji

Förderung: Getrag China

Im Rahmen des Projekts wird eine Methode entwickelt, um den Betriebszustand der Nasslamellenkupplung zu überwachen. Dazu sind die Funktionen, wie zum Beispiel die Überwachung des Belastzustands der Lamelle und die Temperaturberechnung während der Fahrt vorzusehen. Nach der Entwickelungsphase wird diese Methode mit dem bereits vorhandenem COMPREDICT Algorithmus zur Überwachung des Getriebezustands zusammengeführt. In einer Simulationsumgebung der Tongji Universität sollen Untersuchungen vorgenommen werden. Solche grundlegenden Untersuchungen und die simultane Optimierung der Methode sollen gewährleisten, dass ein kontinuierlicher Erkenntnisgewinn unter Ausschluss systematischer Fehler stattfindet. Abschließend wird der gesamte Überwachungsalgorithmus in einem Testfahrzeug implementiert und in der realen Fahrumgebung getestet. Die aufgezeichneten Messdaten können zur Entwicklung und Verbesserung der Methode verwendet werden.

Das Projekt dient zunächst als Machbarkeitsstudie für eine Zustandsüberwachung von Nasslamellenkupplungen. Es gibt zwar verschiedene Veröffentlichungen in diesem Bereich, diese sind aber weitgehend theoretische Untersuchungen oder durch Prüfständen gewonnene Methoden. Dieses Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass die Methode an einem realen System entwickelt wird. Hierbei stellt die Echtzeit-Funktionsfähigkeit unter beschränkter Rechenleistung die größte Herausforderung dar.

Kontakt: Ping He