Ökonomisch und ökologisch effizienter Betrieb von Industrierobotern

Die moderne Produktion profitiert von den Automatisierungsmöglichkeiten und der Flexibilität von Robotern. Die daraus resultierende Ressourceneffizienz ist daher stark anwendungsabhängig. In diesem Zusammenhang ist der Energieverbrauch ein wichtiges Kriterium für die ökonomische und ökologische Effizienz. Eine ergänzende Bestimmung der zu erwartenden Lebensdauer des robotischen Systems ermöglicht die Berücksichtigung der individuellen, maximalen Nutzungsdauer und die Abschätzung von Wartungsintervallen.

Die kombinierte Analyse von Energieverbrauch und Lebensdauer ermöglicht somit eine detaillierte Betrachtung der Betriebskosten und die Durchführung von Lebenszyklusanalysen. Um die ökonomische und ökologische Effizienz zu steigern, werden verschiedene Strategien untersucht, unter Anderem Methoden zur Planung optimaler Trajektorien.

Kontakt: Florian Stuhlenmiller

Ausgewählte Publikationen: Combined Analysis of Energy Consumption and Expected Service Life of a Robotic System