Energiespeichersysteme

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien ergibt sich ein steigender Bedarf an elektrischen Speichertechnologien.

Technologieträger kinetischer Energiespeicher

Dabei werden an Energiespeichersysteme, je nach Aufgabe, unterschiedlichste Anforderungen gestellt. Diese können sowohl die Speicher selbst (z.B. große Kapazitäten, hohe Leistungen oder lange Lebensdauer), den Betrieb (z.B. hohe Dynamik, geringe Verluste) als auch deren ökonomische Eigenschaften betreffen. Die geeignete Auswahl als auch der effiziente Betrieb von Energiespeichern sind komplexe, interdisziplinäre Aufgabenstellungen.

Ausgangspunkt unseres Lösungsansatzes ist die ganzheitliche Betrachtung der Energiespeicher als mechatronische Systeme. Dies ermöglicht es uns, Methoden und Analogien aus der Disziplin der Mechatronik auf das Gebiet der Energiespeicher zu adaptieren und so zu neuen, innovativen Ansätzen zu gelangen.

Unsere Forschung konzentriert sich auf drei miteinander verbundene Bereiche: