Tutorial Electrical Powertrain (früher: Elektrischer Fahrzeugantrieb)

Sommersemester

Das Kick-Off-Treffen für das Tutorium „Elektrischer Fahrzeugantrieb“ im SS 23 wird am Donnerstag, den 24.07.2023 von 14:00 – 15:00 Uhr in Zoom stattfinden. Der Link hierzu finden Sie im Moodle-Kurs.

Im Rahmen des Treffens erhalten Sie alle notwendigen organisatorischen Informationen und die zur Vorbereitung und zur Durchführung des Tutoriums notwendigen Unterlagen.

Für die Teilnahme am Tutorium ist eine Anmeldung zur Veranstaltung im TUCaN sowie die Eintragung in die Teilnehmerliste im zugehörigen moodle-Kurs notwendig.

Anmeldung zum Tutorium:

1. Anmeldung zur Veranstaltung über TUCaN (üblicherweise mit Freischaltung der Veranstaltungen ab sofort und bis zum 25.07.2023 möglich)

2. Einschreibung in die begrenzte Teilnehmerliste im zugehörigen moodle-Kurs

3. Anmeldung zur Prüfung im TUCaN

Weitere Informationen

  • Kick-Off-Meeting: 05.08.2024, 10am
  • Blockveranstaltung: 26.08.2024 – 06.09.2024
  • Abschlusspräsentation: 16.09.2024

Alle Unterlagen zum Tutorium fínden Sie in Moodle!

Beim Kick-Off-Treffen erhalten Sie alle notwendigen organisatorischen Informationen und die zur Vorbereitung und zur Durchführung des Tutoriums notwendigen Unterlagen.

Für die Teilnahme am Tutorium ist eine Anmeldung zur Veranstaltung im TUCaN sowie die Eintragung in die Teilnehmerliste im zugehörigen moodle-Kurs notwendig! Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt ebenfalls im TUCaN.

Der Zeitraum der Blockveranstaltung wird sowohl auf der IMS-Homepage als auch über Moodle bekannt gegeben.

Fragen zum Tutorium bitte an

Inhalt des Tutoriums

  • Analyse des Aufbaus eines elektrischen 2-Gang-Fahrzeugantriebs
  • Modellierung des Getriebe-Wirkungsgrads mit ROMAX
  • Validierung des Getriebemodells anhand von Messwerten
  • Aufbau eines Fahrzeuglängsdynamikmodells in Matlab/Simulink
  • Simulation und Analyse des Betriebsverhaltens des Antriebsstrangs

Voraussetzung

Es wird der voherige Besuch von Mechatronische Systemtechnik I und II empfohlen. Zudem sind für eine erfolgreiche Bearbeitung Grundkenntnisse in Matlab/Simulink (z.B. aus MM1) notwendig.