Vorlesung Mensch-Mechatronik Systeme

Wintersemester: freitags 9:50 – 11:30 Uhr, L3|01 Raum 92

Unterlagen zur Vorlesung finden Sie in Moodle.

Inhalt der Vorlesung:

1. Mensch-Mechatronik-Systeme

2. Tragebare Robotiksysteme

3. Mensch-orientierte Entwicklungsmethoden

4. Biomechanik

5. Biomechanische Modelle

6. Elastische Roboter

7. Elastische Antriebe

8. Regelung elastischer Roboter

9. Mensch-Roboter-Interaktion

10. Empirische Forschungsmethoden

11. Systemintegration

12. Fehlerbehandlung

Qualifikationsziele:

  • Herausforderungen in der Entwicklung von Mensch-Mechatronik-Systemen interdisziplinär anzugehen.
  • Ingenieursmethoden zur Modellierung, Auslegung und Regelung in der Entwicklung von Mensch-Mechatronik-Systemen einzusetzen.
  • Methoden aus Psychologie (Wahrnehmung, Erfahrung), Biomechanik (Bewegungs- und Menschmodelle) und Ingenieurwesen (Entwicklungsmethoden) anzuwenden und die Ergebnisse zu interpretieren.
  • Mechatronik- und Robotersysteme zu entwickeln, die nicht nur effizient und zuverlässig sind, sondern auch nutzer-orientierte Interaktionseigenschaften aufweisen.

Literaturempfehlungen:

Ott, C. (2008). Cartesian impedance control of redundant and flexible-joint robots. Springer.

Whittle, M. W. (2014). Gait analysis: an introduction. Butterworth-Heinemann.

Burdet, E., Franklin, D. W., & Milner, T. E. (2013). Human robotics: neuromechanics and motor control. MIT press.

Gravetter, F. J., & Forzano, L. A. B. (2018). Research methods for the behavioral sciences. Cengage Learning.