Vorlesung Mechtronische Systemtechnik II

Sommersemester: mittwochs 11:40 – 13:10, L4|02 Raum 201

Alle Unterlagen zur Vorlesung finden Sie in Moodle!

Inhalt der Vorlesung

1. Aktorik

  • Funktionsprinzipien elektromagnetischer, elektrodynamischer und piezoelektrischer Aktoren
  • Beispielsysteme: Elektromagnet, Schrittmotor, elektromagentisches Lager, Gleichstrommotor, Synchronmotor, Asynchronmotor, piezoelektrischer Aktor

2. Mensch-Maschine-Schnittstelle

  • Grundbegriffe, Anforderungen, Mensch-Computer-Interaktion
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle im Automobil und Assistive Technologie

3. Entwicklungsmethodik

  • Prozesse, VDI-Richtlinie 2206, Funktionale Sicherheit

4. Systemintegration

  • Vertiefung an Beispielen: Automatisiertes Schaltgetriebe, Automatisierte Kupplungen, Mobiles inverses Pendel, Flugtriebwerke mit aktiver Dämpfung, Werkzeugmaschinen, Doppelkupplungsgetriebe

Voraussetzungen:

Maschinendynamik, Elektrotechnik, Regelungstechnik, Maschinenelemente und Mechatronik I

Qualifikationsziele:

  • Funktionsprinzipien elektromagnetischer, elektrodynamischer und piezoelektrischer Aktoren verstehen und diese begründet einsetzen.
  • Die Grundprinzipien unterschiedlicher Mensch-Maschine-Schnittstellen anhand von Beispielen erklären.
  • Methodik und Anforderungen bei der Entwicklung von komplexen Mechatronischen Systemen verstehen.
  • Mechatronisches Systemdenken zum Zwecke der Systemintegration und Optimierung auf unterschiedliche Beispiele anwenden.

Fragen zur Vorlesung, Übung, Klausur bitte an